ICE und wie gehe ich mit Verspätungen und Wartezeiten um

Es ist so spannend, immer wieder mit der Bahn erleben zu dürfen, wie sehr sich die Menschen doch aufregen. Sie fangen an zu lamentieren, schimpfen bis zum Anschlag, sind sauer. Aber was ändert es? Nichts, wenn der Zug Verspätung hat, ist er eben zu spät und das war es dann.

Natürlich ein wenig ärgerlich, nur kann ich etwas ändern? Nein, das einzige was ich kontrollieren kann, ist mein Umgang damit. Bleibe ich souverän, suche nach Lösungen und arbeite weiter? Oder gehe ich den anderen Weg der Hektik, öffne die Pforten für die Adrenalinausschüttung hoch zwei? Ich habe die Wahl, wie immer.

Früher, habe ich mich voll aufgeregt, meine Laune wurde zusehends schlechter und es hat mir nicht gut getan. Heute, da kann ich nur kurz den Kopf schütteln, schmunzeln und mache das Beste daraus. Das heißt, Termine nach hinten verschieben und wieder zurück an die Arbeit. Das ist doch viel sinnvoller, denn alles andere nützt nichts. Ich lebe dadurch viel ruhiger und gelassener.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.